Eragon ist wahrscheinlich der Roman, der mich in den Abyss der High-Fantasy gestürzt hat. Es ist ein ziemlich schöner Abyss, aber wenn man jahrelang durch die Gegend fällt, kennt man die Wände nach einiger Zeit. Umso erfreuter bin ich, wenn ich doch mal eine Abwechslung sehe - und genau nach solchem rekristallisertem Calcit suche ich.

 

Hi, ich bin Awen Eibner, Fantasyveteranin, Satzliebhaberin und Autorin.

 

Rezensionen

Bücher



Neueste Blogbeiträge:

Downlights 2018

Es ist mal wieder soweit. Die ersten Blätter werden rot, die ersten Kastanien fallen Hunden auf den Kopf, und die Kälte kehrt zurück. Wann war je ein besserer Zeitpunkt, zehn Monate nach Ende eines Jahres die schlechtesten Bücher dieses Jahres ins Rampenlicht zu rücken?

Hier sind sie, mit geringfügiger Verspätung: Die schlechteste Bücher, die ich 2018 gelesen habe.

mehr lesen

SP-Buch-Challenge: die Erste

Kerstin und Janna von Kejas Blogbuch haben eine Challenge ins Leben gerufen – die mir sehr gelegen kommt, denn es ist eine SP-Buch-Challenge. Hier kommt ihr zu ihrem Blogartikel mit den originalen Fragen. Diesen Monat werde ich die ersten fünf beantworten, im November die nächsten fünf, und im Februar zum Abschluss die letzten zwei. In medias res!

mehr lesen

Die Saat des weißen Drachen (Uwe Eckardt | 28. RW)

Warnstufe 3: Viele Spoiler.
Warnstufe 3: Viele Spoiler.

Ich könnte mir große Teile der Rezension sparen und diesen Sammelband mit einem Wort beschreiben: Anfängerfehler. Darauf laufen die meisten Probleme in diesem Buch hinaus. Da ich mich aber gerne über schlechte Texte aufrege und hin und wieder etwas auf diesem Blog posten sollte, folgt nun eine wahrscheinlich zu ausführliche Analyse, warum diese Dilogie nicht funktioniert.

 

 

 

Nach einem Schlag auf den Kopf wacht Finn mit einer übernatürlich anmutenden Fähigkeit auf, die die Aufmerksamkeit einer Organisation auf sich zieht, die ihn prompt entführt und als Versuchskaninchen missbraucht. Zusammen mit vier anderen Gefangenen und seiner Entführerin gelingt Finn die Flucht – allerdings in eine andere Welt, in der es keine Elektrizität gibt und Drachen und Elfen nichts Ungewöhnliches sind.

 

mehr lesen