Eragon ist wahrscheinlich der Roman, der mich in den Abyss der High-Fantasy gestürzt hat. Es ist ein ziemlich schöner Abyss, aber wenn man jahrelang durch die Gegend fällt, kennt man die Wände nach einiger Zeit. Umso erfreuter bin ich, wenn ich doch mal eine Abwechslung sehe - und genau nach solchem rekristallisertem Calcit suche ich.

 

Hi, ich bin Awen Eibner, Fantasyveteranin, Satzliebhaberin und Autorin.

 

Rezensionen

Bücher



Neueste Blogbeiträge:

Kurzfassung: "Drachenmünzen: Wahrheit" (Anna Dannhauer) | 30. RW

Stufe 1: Geringfügige Spoiler
Stufe 1: Geringfügige Spoiler

Das ausgesprochen normale Mädchen Jennifer stellt zu ihrem siebzehnten Geburtstag fest, dass sie doch nicht so normal ist – auch wenn es ihr etwas schwerfällt, die Existenz von Drachen zu akzeptieren. Nicht gerade hilfreich gestalten sich die zwei Geheimorganisationen, die sie auf ihre Seite ziehen wollen – und natürlich untereinander verfeindet sind.

 

Von den eigentlich zwei Sternen, die ich geben wollte, ziehe ich einen für das mangelhafte Korrektorat ab. Der Schreibstil krankt an den üblichen Kinderkrankheiten wie Füllwörter und Wortwiederholungen, punktet aber mit einem Humor, der weder aus der Handlung rausreißt noch von den für mich eher mittelmäßigen Charakteren untergraben wird.

mehr lesen

Nafishur: Praeludium Dariel (Mary Cronos) | 29. RW

Stufe 3: Viele Spoiler
Stufe 3: Viele Spoiler

Warum lese ich überhaupt Selfpublisher? Es ist ja nicht so, dass die Mindeststandards (Korrektorat) häufig erfüllt wären. Auch wenn die Geschichten im Schnitt mit Verlagstiteln mithalten könnten.

Einer der Gründe: Im Selfpublishing trägt man selbst jedes (finanzielle) Risiko. Womit Tür und Tor für kreative Menschen geöffnet sind, die etwas Neues oder Unübliches ausprobieren wollen, vor dem ein zwingend auf Gewinn angewiesenes Unternehmen vielleicht zurückschrecken würde.

 

mehr lesen

SP-Buch-Challenge: die letzte

Die letzten Tage der SP-Buch-Challenge stehen an und damit ist es Zeit für die letzten zwei Fragen, von denen eine zugegebenermaßen nicht so lange unbeantwortet bleiben musste. Die andere hingegen habe ich absichtlich bis zum Schluss aufgehoben.

 

mehr lesen