Monatsfortschritt: Dezember 2016

Und mit diesem spektakulär kreativen und unvorhersehbaren Blogbeitrag begrüße ich meine Leser im Jahr 2017.

Was meine Romane angeht, ist der letzte Monat des letzten Jahres bedauerlich mager ausgefallen. Ich hatte etwa zwei Wochen Weihnachtsferien, in denen ich tatsächlich nichts zu tun hatte, und habe die genutzt, um an einigen Blogbeiträgen zu arbeiten und „Erellgorh: Geheime Mächte“ zu lesen, zu dem die Rezension diesen Monat folgt.

Was ich zeitlich versäumt habe, ist die Vorbereitung „Yttriums“ auf die Betaleserphase, die laut Plan bereits begonnen hat. Ich werde das im ersten Quartal nachholen, um nicht zu viel der geplanten zwei Jahre Kritiksammelzeit draufgehen zu lassen.

 

Blogtechnisch stehen keine großen Veränderungen an. Ich werde einen umfangreichen 2016-Rückblick und einen wahrscheinlich noch einmal umfangreicheren 2017-Ausblick veröffentlichen – schrittweise, heißt das, ich will mir ja nicht alle meine Leser mit ellenlangen Rück- und Ausblicken vergraulen.

 

Gelesen habe ich im Dezember lediglich ein Buch, das etwa 360 Seiten hat und zu dem ich noch nicht viel sagen möchte, da es in einigen Tagen sowieso alles ausführlich zu lesen geben wird:

Erellgorh: Geheime Mächte“ von Matthias Teut ist ein Roman, der an keiner Stelle besonders glänzt, praktisch überall ausbaufähig ist und die eine oder andere Vollkatastrophe bereithält.

 

Im Jänner werde ich überdurchschnittlich viel zu posten haben, da ich den Rückblick und den Ausblick der Leserfreundlichkeit halber aufteilen und Schritt für Schritt veröffentlichen werde. Das einzige, das ansonsten für einen kompletten Blogmonat fehlen würde, wäre ein LA, aber der Roman, der sich mir dazu angeboten hat, schreckt mich zurzeit genug ab, um ihn nicht einmal mit einer Kneifzange anzufassen – was natürlich nicht heißt, dass zu ihm nicht dennoch ein kleiner Verriss geschrieben werden wird.

 

04.01.   Jahresrückblick 2016: Schreibjahr 2016

06.01.   Jahresrückblick 2016: Blogjahr 2016

08.01.   Jahresrückblick 2016: Lesejahr 2016

09.01.   3. Themenminute: Was Texträuber über Leser verraten

15.01.    Kurzfassung: „Erellgorh: Geheime Mächte“ von Matthias Teut, 6. RW

17.01.    Jahresausblick 2017: Schreibjahr 2017

19.01.    Jahresausblick 2017: Blogjahr 2017

21.01.    Jahresausblick 2017: Lesejahr 2017

23.01.   Jahresausblick 2017: Sonstiges

31.01.   Mammutversion: „Erellgorh: Geheime Mächte“ von Matthias Teut, 6. RW

 

 

Zu den Terminen ist noch zu sagen, dass hier noch nicht die Bücherlisten (beste Bücher, schlechteste Bücher, beste Indie-Bücher 2016) aufgeführt sind, da ich diese Beiträge noch visuell etwas aufpäppeln möchte und noch nicht genau weiß, wann sie fertig werden. Sollten sie es nicht mehr in den Jänner schaffen, werdet ihr sie aber im nächsten Monatsausblick finden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0