2020 wird aller Voraussicht nach ein stressiges Jahr. Vieles ist geplant, nicht alles davon würde sich problemlos verschieben lassen, und so richtig in der Stimmung für umfassende Lesechallenges bin ich - zumindest derzeit - nicht. Deswegen habe ich mir für dieses Jahr eine etwas einfachere vorgenommen: Die Bucketliste 2020, ins Leben gerufen von Meli, die den YouTube-Kanal MeliCasMind betreibt. Wie üblich kommt ihr hier zum Video mit der originalen Aufgabenstellung (auch in der Beschreibung vorhanden).

 

Die Aufgaben

Für jeden Monat gibt es eine andere Aufgabe, die innerhalb dieses Monats erledigt werden soll. Insgesamt sind also zwölf Bücher zu lesen. Wie für mich üblich werde ich wahrscheinlich einzelne Aufgaben nicht erfüllen, aber ich werde mich etwas mehr an ihnen orientieren als in den vergangenen Jahren.

  1. Jänner: Lies einen Goodreads-Choice-Award-Gewinner!
    "Der Ozean am Ende der Straße" von Neil Gaiman
  2. Februar: Lies ein Buch mit schönem Cover!
    "Träume aus Nacht und Ewigkeit" von Kenzie Phoenix
    "Das Erbe der Elfen" von Andrzej Sapkowski
  3. März: Lies ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht! (Reihentitel werden nicht miteinbezogen.)
    "Borne" von Jeff VanderMeer
  4. April: Lies ein Buch, das Leute aus einem Königshaus beinhaltet!
    "Wyrd Sisters" von Terry Pratchett
  5. Mai: Lies ein Buch mit einer Farbe im Titel!
    "Empire in Black and Gold" von Adrian Tchaikovsky
  6. Juni: Lies ein Buch, das aus mindestens drei Sichten erzählt wird!
    "Lords und Ladies" von Terry Pratchett
  7. Juli: Lies ein Buch mit einer schlechten Goodreads-Bewertung!
    "Dantons Tod" von Georg Büchner
  8. August: Lies ein Buch mit einem schwarzen Cover!
  9. September: Lies ein Buch aus deinem Lieblingsgenre, das aber einen Aspekt beinhaltet, der dich sonst abschrecken würde!
  10. Oktober: Lies ein Buch, das dich gruseln wird!
  11. November: Lies ein Buch über ein ernstes Thema!
  12. Dezember: Lies ein weihnachtliches Buch!

Zu jedem Buch werde ich zumindest eine Mini-Rezension auf Goodreads posten (und wahrscheinlich ein Regal für die Challenge erstellen).