Aufholjagd bei 70km/h - Schreibwochenbuch #33

Während dieser Woche wollte ich meinen Wortrückstand verkleinern – und siehe da, es ist mir gelungen. Bis zu einem gewissen Grad.

C.p. ist angewachsen – auf insgesamt 52.000 Wörter, was einen Zuwachs von 7.000 in dieser Woche bedeutet. Ein recht stolzes Ergebnis für jede normale Woche. Ebenfalls sehen lassen können sich die vier Tage, an denen ich geschrieben habe, wobei sich die Schreibzeit auf 3,2 Stunden beläuft.

Ich bin weitestgehend zufrieden damit. Gehofft hatte ich, das Juniziel zu erreichen – was auch zeitlich locker zu schaffen gewesen wäre –, und meinen Rückstand auf etwa 8.000 Wörter zu verringern. Real sind es 10.300, also nicht ganz furchtbar, aber eben auch nicht am Ziel.

Da meine Ferien nicht mehr all zu lange dauern und ich bald wieder anderes Zeug zu tun habe, werde ich mich darum bemühen, diese Woche zumindest die 60.000-Wortmarke zu knacken, womit ich noch immer mit der Zeit hinterher wäre, aber immerhin den Juni abhaken könnte. Problematisch ist nur, dass ich mich spontan in ein neues Projekt verliebt habe, aber mit etwas Glück lässt sich das als Motivator verwenden.

 

 

Gesamtwörter 2018: 66.858 (66,9% des Jahresziels)